Überspringen zu Hauptinhalt
Spenden       aufklären vernetzen begleiten

Wanderausstellung "ZERO!"

Alkohol in der Schwangerschaft - Auswirkungen auf das Ungeborene

Die ersten zehn Monate eines Babys, wie es sich entwickelt und zu einem lebensfähigen Menschen wird, sind etwas ganz Besonderes.
Erleben Sie diese Entwicklung hautnah mit. Erleben Sie die Schwangerschaft aus der Sicht des Kindes!

Sehen, Fühlen, Hören – wie erlebt das Kind seine ersten zehn Monate im Bauch der Mutter?

Finden Sie heraus, welche Folgen Alkohol in der Schwangerschaft für Ihr ungeborenes Kind haben kann. Verstehen Sie, was es für Ihr Kind heißt, ein Leben lang unter den Folgen leiden zu müssen.

Was viele nicht wissen: Nicht nur der regelmäßige Konsum von Alkohol schadet dem Baby, auch das Ausnahmeglas am Abend auf einer kleinen Feier kann schwerwiegende Folgen haben, mit denen das Ungeborene ein Leben lang zu kämpfen hat.

Mit der Wanderausstellung „Zero!“ hat das FASD-Netzwerk Nordbayern e.V. eine Ausstellung konzipiert, die Ihnen genau das vermitteln kann. Das Bundesministerium für Gesundheit sowie die Techniker Krankenkasse haben das Projekt finanziell gefördert. Weitere Unterstützer sind die Jugend Kunst Schule Erlangen und die Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V.

Ausstellungsziel

Wir möchten Jugendliche und werdende Eltern dafür sensibilisieren, welche Folgen Alkohol in der Schwangerschaft haben kann. Gleichzeitig erfahren die Besucher*innen aber auch, wie die Entwicklung eines Kindes im Verlauf der Schwangerschaft erfolgt. Wir klären darüber auf, wie durch Alkohol Behinderungen und Störungen verursacht werden.

Mit der Ausstellung Zero! präsentieren wir das Thema FASD in der Öffentlichkeit und regen so zum Nachdenken, Diskutieren und Handeln an, damit in Zukunft immer weniger Kinder mit diesen Störungen geboren werden.

Film zur Ausstellung

Der Film ZERO! vermittelt einen ersten Einblick in die drei Stationen der Ausstellung. Wenn Sie überlegen, die Ausstellung auszuleihen, können Sie auch den Geldgebern so einen überzeugenden Einblick geben, was zu erwarten ist.

Der Film ist auch ohne Ausstellung ein guter Auftakt, um z.B. im Schulunterricht das Thema zu bearbeiten.

Wer kann die Ausstellung ausleihen?

Die Ausstellung ist für jede Institution, Einrichtung oder Firma ausleihbar, die das Thema Alkohol in der Schwangerschaft darstellen und diskutieren möchte:

  • Multiplikatoren/-innen in verschiedenen Bereichen (Lehrer/-innen, Erzieher/-innen, sowie Fachkräfte u.a. aus sozialen, psychologischen und medizinischen Einrichtungen)
  • Schulen, Jugendzentren, kirchliche Einrichtungen …
  • öffentliche Institutionen, wie z.B. Jugendämter, Gesundheitsämter,
    Unternehmen,
  • Gesundheitszentren, Fachtagungen und Gesundheitsmessen …

Informieren Sie sich auf der Seite Zero – Wenn schwanger, dann ZERO! oder kontaktieren Sie uns direkt über unser Kontaktformular.

Voraussetzungen für die Wanderausstellung

  • Ausstellungsfläche (nur indoor) ca. 60 qm (Zelt allein 4x4m, muss aber außen herum begehbar sein wg. Informationen auf der Zeltaußenhülle, 2 von 3 Touchscreen-Stationen stehen außerhalb des Zeltes)
  • Deckenhöhe mind. 2,50 m
  • Stromanschluss 220V

Kontaktieren
Sie uns

    An den Anfang scrollen